Sushi selber machen Lektion 3 Maki

Tipps & Infos

  • Maki´s ganz leicht selber machen

Zubereitung

KochenMit Shao Abonnieren

Zu Beginn schneiden halbieren wir die Niori Blätter der Länge nach und wickeln die Sushi- Matte in Folie. So bleibt nichts daran kleben und die Reinigung ist ebenfalls einfacher. Dann legen wir das Niori auf die Matte, geben ca. eine Handvoll Reis darauf und breiten diesen vorsichtig und gleichmäßig aus. An der Oberkante lassen wir ca 1 cm Platz. Dann würzen wir mit der Sesamsaat und belegen den Maki nach Belieben. Nun befeuchten wir die freie Stelle. Anschließend "falten" wir das Ganze zusammen, sodass die untere Kante mit der Oberen Reiskante abschneidet, falten es erneut und drücken es einmal vorsichtig fest. Dann lassen wir die Rolle ca 1 h im Kühlschrank und schneiden mit Hilfe von einem leicht befeuchteten und scharfen Messer in 6 Teile.

Zutaten

  • Nori 2 Packungen *halbiert*
  • Avocado 1 Stk
  • Ananas 1 Stk
  • braunen Zucker
  • Hähnchenbrust 1 Stk * In Salz-Zitronen-Wasser blanchiert*
  • Gurke 1 Stk
  • Lachsseite 1/2 Stk
  • Sesam geröstet

Das ist ungefähr drin pro 100g

Brennwert

527,3 kJ

Kalorien

125,9 kcal

Protein

5,95 g

Kohlenhydrate

18,33 g

Zucker

16,33 g

Fett

2,95 g

Ballaststoffe

0,68 g

errechnet von Shaos Kalorienrechner

Andere Artikel