Der tägliche Kalorienverbrauch eines Menschen ist so individuell wie die Menschen selbst. Die exakte Bestimmung kann sich als sehr aufwändig erweisen, doch mit wissenschaftlich ermittelten Durchschnittswerten hast Du bereits einen wertvollen Anhaltspunkt. Neben dem Grundumsatz spielen verschiedene Aktivitäten eine besondere Rolle. So verbraucht ein Bauarbeiter deutlich mehr an Kalorien als jemand, der einen Schreibtisch-Job ausübt. Hinzu kommen die Freizeitaktivitäten und es ist einleuchtend, dass Dein Körper selbst mit wenig Sport deutlich mehr Kalorien verbraucht, als wenn Du nur vor dem PC oder dem Fernseher sitzt.

Die richtige Höhe der täglichen Kalorienzufuhr ist schnell ermittelt. Wenn Du Dein Gewicht reduzieren möchtest, helfen Dir ein umgestellter Ernährungsplan und zusätzlicher Sport, damit die Kalorienverbrennung stark angekurbelt und im Endeffekt das Gewicht reduziert werden kann. Eine Kombination von unterschiedlichen Sportarten kann dieses Ergebnis optimieren, da unterschiedliche Muskelgruppen beansprucht werden. Die Verknüpfung unterschiedlicher Sportarten trägt dazu bei, dass viele Muskelgruppen trainiert werden. Auf diese Weise werden keine Muskeln durch einseitigen Sport vernachlässigt. Dein Körperbewusstsein wird mit der richtigen Ernährung wieder neu entdeckt und wirkt positiv auf Deinen gesamten Organismus.
Als Beispiel haben wir einige Sportarten für Dich herausgesucht, die in Deinen persönlichen Trainingsplan Platz finden sollten, zur Gewichtsreduzierung sowie einem verbesserten körperlichen Wohlgefühl.

Die Balance zwischen Zufuhr und Abbau von Kalorien 4.50/5 (90.00%) 2 votes

Andere Artikel